Amnesty International Bezirk Koeln

Impressum | Login

Bezirk Koeln

Startseite ÔÇ║ Rundbrief13

Rundbrief # 13 von Oktober 2017 Abonnieren unter https://listen.jpberlin.de/mailman/listinfo/ai-koeln-rundbrief

Liebe Leserinnen und Leser,

wir melden uns frohen Mutes aus der Sommerpause zur├╝ck. Nat├╝rlich waren wir die letzten Monate nicht m├╝├čig, waren wie jedes Jahr beim Christopher Street Day, Summer Jam und Ehrenamtstag. Die ganz quirligen unter uns sind beim K├Âln-Marathon gestartet, dieses Jahr in zwei Staffeln. Und einem anderne Projekt haben wir von der Newsletter-Redaktion uns angenommen: Der Bezirk K├Âln hat einen Blog gestartet, um die Aktivit├Ąten der einzelnen Gruppen besser gesammelt und kommunizieren zu k├Ânnen. Gleichzeitig gibt es uns die Freiheit, auch l├Ąngere Beitr├Ąge schreiben und mehr Bilder unserer Aktionen zeigen zu k├Ânnen. Der Rundbrief ist dadurch etwas knackiger geworden, die ausf├╝hrlichen Berichte finden Sie unter dem jeweiligen Link.

Viel Spa├č beim Lesen w├╝nscht

das Redaktionsteam

Albert Woodfox und Robert King in K├Âln

29. November 2017, 19:30 Uhr, Alte Feuerwache (Gro├čes Forum) Wir laden Sie herzlich ein zu einer Veranstaltung mit den US-Amerikanern Albert Woodfox (Amnesty-Briefmarathon-Fall im Jahr 2015) und Robert King, Aktivisten der Black Panthers, die Jahrzehnte in Isolationshaft verbrachten.

├ťber 100 Tage in Haft

Seit nunmehr ├╝ber 100 Tagen sitzt ─░dil Eser in Untersuchungshaft. In einem ├Âffentlichen Brief wendet sie sich an Freunde und Unterst├╝tzer.

Solidarit├Ątsveranstaltung ÔÇ×Freiheit f├╝r Dogan AkhanliÔÇť im Literaturhaus

Das Literaturhaus lud in Kooperation mit dem ÔÇ×KulturForum T├╝rkeiDeutschlandÔÇť zu einer spontanen Solidarit├Ątsveranstaltung am 5. September f├╝r den Schriftsteller und Menschenrechtsaktivist Dogan Akhanli ein. Auch Amnesty International folgte dem Aufruf, hatte sich Herr Akhanli doch in den letzten Jahren vielf├Ąltig f├╝r unseren Verein eingesetzt.

Sonne, Spa├č und Ehrenamt ÔÇô Amnesty International beim 18. K├Âlner Ehrenamtstag

Wie jedes Jahr stand der Ehrenamtstag am 3. September schon lange in den Kalendern der K├Âlner Amnestys. Denn bei dem j├Ąhrlichen Fest der Zivilgesellschaft K├Âlns treffen stets viele engagierte und interessierte B├╝rger zusammen, ergeben sich spannende Gespr├Ąche und zeigt sich die Stadt von ihrer besten Seite.

Kundgebung zum Chinafest: Amnesty K├Âln r├╝ckt Menschenrechte in China in den Fokus

Drei Tage lang haben K├Âlner Amnesty-Aktivisten und weitere Unterst├╝tzer das Chinafest der Stadt K├Âln kritisch begleitet: Mit Kundgebungen und Lesungen, in Gespr├Ąchen und Aktionen wurde in unmittelbarer N├Ąhe zum Festgel├Ąnde auf das Schicksal des verstorbenen Nobelpreistr├Ągers Liu Xiaobo und seiner Ehefrau Liu Xia aufmerksam gemacht.

Filmgespr├Ąch zum Film ÔÇ×Generation Kunduz ÔÇô Der Krieg der AnderenÔÇť

1. September 2017, 19:30 Uhr Gro├čes Forum im B├╝rgerzentrum Alte Feuerwache Melchiorstr. 3 K├Âln 50670 Deutschland. Der Arbeitskreis Resettlement zeigte am 1. September den international mehrfach preisgekr├Ânten Dokumentarfilm ÔÇ×Generation Kunduz ÔÇô Der Krieg der AnderenÔÇť (80min) von Regisseur und ARD- und Deutschlandfunk-Autor Martin Gerner.

Mahnwache vor dem t├╝rkischen Generalkonsulat in H├╝rth

├ťber 300 Briefe besorgter B├╝rger hatten wir heute dabei, um sie der t├╝rkischen Botschaft zu ├╝bergeben und die Freilassung der Amnesty-Vorstandsmitglieder und der anderen in der T├╝rkei inhaftierten Menschenrechtsverteidigern zu fordern.

K├Âln Marathon: Mitlaufen f├╝r Amnesty

Sportliches und ehrenamtliches Engagement gehen bei Amnesty Hand in Hand ÔÇô beim K├Âln Marathon am 1. Oktober 2017 konnten Sie direkt zweifach aktiv werden. Jedes Jahr nehmen L├Ąufer der Sportgruppe an Events teil, um auf die Arbeit von Amnesty aufmerksam zu machen.

Impressionen vom Christopher Street Day 2017

Der K├Âlner Christoper-Street-Day 2017 stand dieses Jahr unter einem ganz besonders politischen Stern, war doch kurz vor dem Gro├čevent endlich die Ehe f├╝r Alle beschlossen worden.